Würfel, Stift & Papier – Cliff Hang: In den Katakomben – Episode 12

Würfel, Stift & Papier – Cliff Hang

Episode 12: In den Katakomben

Wer die Helden sind

Der Trollische Wanderer Manjo kommt aus den Bergen, wo er sich von einem Ritual zum Eintritt ins Erwachsenenalter wegen Höhenangst zurückgezogen hat. Seitdem durchstreift er die Welt auf der Suche seine Trollehre zurückzuerlangen.

Der Remasurische Techniker Raswald ist Mitglied der Adelskaste, muss dies aber verbergen, da die Remasuren Bürger zweiter Klasse in Cliff Hang sind. Adlige Remasuren werden von den Wachen gleich festgesetzt um eine Revolution zu verhindern.

Der menschliche Magier Horatio ist von der Magierakademie geflogen, weil er in Unachtsamkeit eine schwere magische Katastrophe verursacht hat. Seitdem versucht er sich ohne magische Lizenz als „freier Magier“ zu verdingen.

Was bisher geschah

Die Helden der Geschichte trafen in einer Kneipe aufeinander, vorher kannten sie sich nur vom Sehen. Eine Schatzkarte fiel ihnen in die Hände, die nach einigem Studium den Weg zu bisher allgemein unbekannten Teilen der Welt offenbarten. Um sich das Abenteuer finanziell leisten zu können, waren sie auf der Suche nach einem Geldgeber.

Nach einiger Nachforschung haben sie einen Auftrag an Land gezogen, den Herausgeber einer Zeitung der Regenbogenpresse als Scharlatan zu entlarven und suchten nach belastendem Material in dessen Druckerei.

Sie haben dort Einladungen zu einem Maskenball gefunden und sind dann einer Eingebung folgend in die Katakomben unter Bunters Residenz gelangt…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.